Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

(1) Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen der EXANTUM Advisory Services Aktiengesellschaft, Zürichbergstrasse 7, 8032 Zürich, (nachstehend: EXANTUM), gegenüber ihren Kunden.

(2) Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Käufers sind nur dann verbindlich, wenn die EXANTUM diese schriftlich anerkannt hat. Im Einzelfall mit dem Kunden getroffene Vereinbarungen (auch Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen.

(3) Die EXANTUM behält sich vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die Änderungen werden schriftlich mitgeteilt und gelten als akzeptiert, sofern sie nicht 10 Tage seit Emp-fang der Mitteilung schriftlich abgelehnt werden.

(4) Die Vertragssprache ist deutsch.

2. Vertragsschluss, Rücktritt, Angebot

(1) Sämtliche „Angebote“ stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei EXANTUM zu bestellen. Der Vertragsschluss erfolgt erst durch das Zusenden der Auftragsbestätigung durch die EXANTUM. Den Eingang der Bestellung sowie die Auftragsbestätigung wird per E-Mail versendet. Vor verbindlicher Abgabe seiner Bestellung kann der Kunde alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Wird bei der Bestellung keine E-Mail-Adresse angegeben, kommt der Vertrag erst mit Zusendung der Ware zustande.

(2) Wir behalten uns vor, auch nach Vertragsschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis innerhalb von 30 Tagen seit Vertragsschluss vom Vertrag zurückzutreten.

(3) Abweichungen und technische Änderungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen Auf der Homepage oder im Katalog sind möglich. Der jeweilige Katalog verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

3. Zahlung und Lieferung

(1) Preise verstehen sich inklusive MwSt. Nach der Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine Auftragsbestätigung, die eine Aufstellung der bestellten Ware enthält und in der die Bankverbindung angegeben ist. Der Kaufpreis ist unmittelbar nach Zugang der Auftragsbestätigung durch Überweisung an EXANTUM zu bezahlen.

(2) Der Versand der bestellten Waren durch EXANTUM erfolgt erst nach Eingang des Kaufpreises. Die bestellten Waren werden an die vom Besteller angegebene Adresse geliefert. EXANTUM behält sich vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint und für den Kunden nicht unzumutbar ist. Vom Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit dem ortsüblichen Zuschlag berechnet.

(3) Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von EXANTUM verbindlich zugesagt wurde.

(4) Ware, welche sich an Lager befindet, versendet EXANTUM innerhalb von 3 Werktagen. Ist die Ware bei Bestellung als nicht vorrätig gekennzeichnet, bemüht sich EXANTUM um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von EXANTUM nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Schadenersatzfolgen aufgrund von Lieferverspätungen sind ausdrücklich ausgeschlossen.

(5) EXANTUM behält sich vor, sich von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrages zu lösen, wenn die Ware durch einen Lieferanten nicht geliefert wird. Wird die Ware nicht geliefert, wird EXANTUM den Kunden unverzüglich über diesen Umstand informieren und den Kaufpreis erstatten. Der Kunde kann bestimmen, dass der Erstattungsbetrag dem Kundenkonto gutgeschrieben und mit zukünftigen Bestellungen verrechnet wird.

5. Gefahrenübergang

Nutzen und Gefahr gehen mit der Übergabe der Ware an den Logistikpartner der EXANTUM auf den Kunden über.

6. Verrechnung

(1) Das Recht zur Verrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenforderung von EXAN-TUM anerkannt oder rechtskräftig festgestellt worden ist.

7. Gewährleistung

(1) EXANTUM gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist. Angaben, Abbildungen, technische Daten, die in Prospekten, Katalogen oder im Internet enthalten sind, haben rein informativen Charakter. Die EXANTUM übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben.

(2) Die Ansprüche des Kunden aus der Gewährleistung setzen voraus, dass dieser seinen geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten nachgekommen ist. Der Kunde hat die Ware auf Mängel zu prüfen und etwaige Mängel innerhalb von sieben Werktagen bei EXANTUM schriftlich zu rügen. Verdeckte Mängel sind sofort nach Entdeckung schriftlich zu rügen. Massgebend ist der Zeitpunkt der Absendung der Mängelrüge. Eine spätere Geltendmachung ist ausgeschlossen.

(3) Liegen Mängel vor und wurden diese rechtzeitig geltend gemacht, so ist EXANTUM zur Nacherfüllung berechtigt. Im Übrigen gelten hinsichtlich der Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmun-gen.

8. Haftungsbeschränkung

(1) Ausserhalb der Haftung für Sach- und Rechtsmängel haftet EXANTUM lediglich bei Vorsatz oder bei grober Fahrlässigkeit.

(2) Die Haftung für Hilfspersonen der EXANTUM wird ausdrücklich wegbedungen.

9. Datenspeicherung und Datenschutz

(1) Dem Kunden ist bekannt und er willigt ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von EXANTUM auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von EXANTUM vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Eidgenössischen Datenschutzgesetzes.

(2) Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu wider-rufen. EXANTUM ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

10. Anwendbares Recht

(1) Die Geschäftsbeziehungen zwischen EXANTUM und den Kunden und die vorliegenden AGB unterliegen dem schweizerischen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11. Gerichtsstand

(1) Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das zuständige Gericht am Sitz der EXANTUM.

12. Salvatorische Klausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten sie eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.